-

Jeder Hund sollte eine Ausbildung erhalten!

 

Dies gilt nicht nur seit der jüngsten Vergangenheit, wo Hunde immer wieder negative Schlagzeilen in der Presse erhalten haben. Alle Hunde wollen beschäftigt werden, da sie sonst unausgelastet und unglücklich sind. Jeder Hundebesitzer will, dass sein Hund ein angenehmer Begleiter und Weggefährte wird und auch in der Gesellschaft ein gern gesehener Kamerad ist. Die Hundeerziehung beschränkt sich nicht allein auf die Beschäftigung bzw. Auslastung des Hundes, sondern jeder Hund muss auch seine Umwelt kennen lernen. Er muss sich an Radfahrer, Jogger, an das Auto, an den Besuch beim Tierarzt, usw. gewöhnen. All dies sind erzieherische Maßnahmen, die dem Hund beigebracht werden müssen.

 

Unser Verein bietet vielfältige Hundeausbildungen nicht nur für den deutschen Schäferhund,
sondern für alle Hunderassen an. Und das vom Welpenalter an.
Die Ausbildung zum Gebrauchshund unterteilt sich in folgende drei Kategorien:

 

Für Fragen steht unser Obmann Franz Hangl unter +43 (0) 664 4178766 gerne zur Verfügung.

 

Kurszeiten Samstag:

Fortgeschrittene: 14:30 Uhr  
Anfänger: 16:00 Uhr  
Schutz: 18:00 Uhr  

 

.

 

Die Platzordnung für das Trainingsgelände steht HIER als PDF-Datei zum Download zur Verfügung. 

 

 

Nach oben